„The fast bang theory“…

middlesightwkjpg-mittlere-webansicht.jpg

Als der gute Herr Hubble seinerzeit die Farbverfälschung eines Sternes interpretierte, löste er
eine gedankliche Kettenreaktion aus:
Farbverfälschung >Raumdehnung > was sich dehnt, wird größer> was heute groß ist, war irgendwann mal kleiner > und zu erst ein Urknall : “ the big bang“ .

Tja, das Leben kann so leichtfüßig erklärt werden, wenn Synapsen hurtig zünden und der menschliche Geist nicht mit DummTV und/oder Billigfusel zugedröhnt wird.

Für den Flintenschützen ist der Urknall, das Gottesteilchen und die Astrophysik, aber doch ein Stück zu periphär, um die wichtigsten aller Frage zu klären:
Warum treffe ich?

Gehen wir dieser Frage heute auf den Grund.

Zwar haben die VIDP (Vereinigte InternetDampfPlauderer eV.) längst diverse putzige
Erklärungsversuche aus Katalogen abgeschrieben, diese durch Hörensagen ergänzt und um
ein wenig VooDoo erweitert…dennoch scheint das ganze wenig schlüssig:
Der Schaft nach Maß, die Lauflänge nach Moderichtung, der Schwung nach Kapitän Ahab
( Auf den Wal und hopp)…???,aufs Gramm genau proportionierte Flinten und die allgäuer Trefferklingel zum Schnäppchenpreis.
Dazu Augenkorrektur und das richtige Brit-kaliber,…alles fein… nur hat’s mit reproduzierbarer Trefferfähigkeit nix zu tun.

Das Treffen können wir alle von Natur aus!
Soweit die gute Nachricht!
Das Treffen verderben und verhindern, wir weil wir den natürlichen Treffer nicht zulassen, können wir in menschlicher Arroganz noch besser !
Dies die schlechte Nachricht! I’m sooo sorry 🙂

Zurück zum Urknall, oder besser: zu den Ursachen des Treffens.

Zwei bemerkenswerte Fähigkeiten des Menschen, sind für 90 % der zerplatzten Tontauben und gebratenen Fasene verantwortlich:

Das eine klingt wie esotherischer Mumpitz, ist aber eine nachprüfbare und wissenschaftlich belegte Tatsache:
Wir sehen in die Zukunft!
Saust eine Fliege auf das Auge zu , schließt sich ,ohne bewusst die Fliege wahr genommen zu haben, unser Augenlid und schützt das Auge.
Warum?

Weil unser Auge Dinge wahr nimmt , ohne dass wir sie bewusst sehen.
Das anfliegende Insekt wird gesehen und sein Weg vorausberechnet.
Das Hirn sieht quasi die Fliege nicht in der gegenwärtigen, sondern schon in der zukünftig zu erwartenden Position, erkennt die bevorstehende Kollision und gibt den Befehl, das Lid zu schließen.

Das Auge des kleinen Kindes erkennt neugierig den Ball, den ihm der Arzt zuwirft und gibt den Patschehändchen den Befehl, dorthin zu greifen, wo sich der Ball befinden wird, wenn er in Reichweite der Ärmchen ist.
Übrigens eine übliche Technik, Auge und Handkoordination bei kleinen (und alten) Menschen zu überprüfen.

Umgekehrt funktioniert das auch.
So haben wir nie „gelernt“, einen Schneeball genau dorthin zu werfen, wo sich der rennende Fritzi gerade befindet.
Wir werfen das kalte Geschoß und Hand , Arm und Rückenmuskeln werden vom Hirn mittels Informationen des Auges, gesteuert.
Wir werfen dahin, wo unser Auge hin sieht: in die Zukunft und genau auf Fritzies Hintern!

Damit dies gelingt, müssen wir uns auf unser Zielauge verlassen .
Im Falle des Flintenschießens: das Auge, welches über der Schiene zum Ziel gerichtet ist.
Im Idealfalle das dominante Auge.
Die Dominanz des Auges hat gar nichts mit der Sehschärfe zu tun. Sie resultiert aus einer eher willkürlichen „Schaltung im Hirn“ und ist unabhängig von Dioptrien oder der rechts- oder linkshändigen Belegung der physischen Aktivitäten.
Das Feststellen der Augendominanz ist eine Grundvoraussetzung für das Flintenschießen (Beschrieben an anderer Stelle im Blog).

Trainierung der Augendominanz ist ebenso unsinnig, wie der Glaube eines willkürlichen oder zufälligen Hin und Herschaltens der Augendominanz oder die Befürchtung des Verlustes des räumlichen Sehens,oder der Tiefenschärfe bei Benutzung von nur einem Auge.
Die einfachste und Erfolg versprechende Möglichkeit das evtl. falsch dominierende Auge auszutricksen, ist : es kurzfristig zu schließen!

Allein drei Umstände führen zur sofortigen Umschaltung der Augendominaz von einem zum anderen Auge:
A. die komplette Disfunktion des dominanten Auges: Verletzung oder Abdeckung
B. Genuss von Drogen
C. extreme physische und psychische Erschöpfung

ialienex5-136-mittlere-webansicht.jpg

Zurück zum Treffervorgang:
Unser Zielauge erfasst das Ziel und fokussiert es.
Dabei werden Informationsmengen für eine Großrechenanlage, zwischen unseren Ohren verarbeitet:
Geschwindigkeit, Flugbahn, Größe und Hindernisse werden weiterverarbeitet.

Arm, Hand , Rückenmuskulatur und Beinen werden Befehle erteilt, wie sie agieren sollen, um die Flinte, zu schwingen .
Die Waffe als abstrakter Teil des Körpers (durch seine feste Positionierung) wird mit einberechnet und vom dominierenden Auge periphär wahr genommen .
Der Ablauf der Handlungen werden der Geschwindigkeit des Zielobjektes angepasst.

Wird das alles so gemacht , läuft’s mit dem Treffen ganz famos.
Wird versucht den Homo Sapiens raus zu kehren , also grob manipulativ in diese Kalkulation eingegriffen :
Geht`s schwer daneben.

Allein der sich vordrängende Gedanke: „JETZT SCHNELL!“ genügt,um die Rechenarbeit und die Kordination zu stören.

Berechtigt ist nun die Frage :
Was tut nun der Schütze und wozu soll er üben , wenn doch alles so einfach und von selbst geht.
Antwort:
Unser Hirn arbeitet auch mit dem Input, der sich aus verarbeitenden Erinnerungen zusammensetzt.
Ererbte Erfahrung und Konditionierungen , werden eben auch durch neu erlernte ergänzt.
Diese Erfahrungsergänzung spiegelt sich darin, die Ziel-Aktion des Hirnes mit dem dezenten Hinweis auf Schublade C2 zu bereichern:
In Ablage C2 steht: Quertauben mehr vorhalten.
In C2 A steht zum Beispiel: weite Looper bei Fallen drunter halten.
In Ablage B1 steht : Bei Wind einfach mehr vorhalten
In Ablage A1 steht übrigends: Was Du nicht erkennst,das schieße nicht!

Wir brauchen Übung beim Schießen, um mit immer neuem Input, den Schatz unserer
Berechnungsmöglichkeiten durch erlebte Erfahrung zu erweitern.

Wer nun glaubt , damit den Grund zu kennen, warum wir uns Homo Sapiens nennen dürfen, muß leider enttäuscht werden.
Der Vogel schnappt sich das Insekt im Fluge mit atemberaubender Sicherheit und Flockie der Terrier, greift sich das Frissbee im Sprung.

After all…we are just a part of the great big bang. 🙂
Kein Grund eingebildet zu sein…nur dankbar .

Wer dann noch nachdenkt, ob ein Vogel der die Mücke fängt,dabei noch was anderes erledigt,der stellt fest dass „MULTI TASK“ ein nachgeplappertes Märchen menschheitsverdummender Frauenzeitschriften ist. 🙂

Wem diese ganzen Zeilen nix gebracht haben, der möge weiter über Maßschäfte und
Lauflängen,sowie Patronensorten philosophieren und „bewusst 45,7 cm vorhalten “…

Der Rest verlasse sich auf Muttern Natur und genießt den geschossenen Fasan mit einem guten Tropfen Rotwein…denn in Maßen, regt dieser aufs wohligste, die Hirntätigkeit an.

Happy shooting

Bunduki

PS:
Keine Sorge,die 10 % Schwungtechnik,Anschlag,Flintentechnologie,Ballistik und Bewegung, die daneben zu lernen sind,werden Sie lange genug beschäftigen,ohne dass das Flintenschießen langweilig wird.
🙂

Veröffentlicht unter Bundukis Flintenlehre | 2 Kommentare

Fünf Jahre Flintenblog

jagd_022-mittlere-webansicht.jpg

Lieber Leser
Fünf Jahre Flintenblog mit monatlichen Beiträgen liegen Ihnen vor.
Mehr Flinteninformation , als alle Jagdzeitschriften zusammen in den letzten 20 Jahren produzierten.
Das alles frei Bildschirm, ohne Werbung ,ohne Banner und geklauter Texte 😉

Unsere Absicht war und ist,Ihnen Spass und Information rund ums Flintenschießen und die herrliche Flintenjagd zu vermitteln.
Dies kombiniert mit persönlicher Meinung und (wer’s gemerkt hat ) mit einer Prise eigenem Humor.
Auf sogenante Testberichte haben wir bewußt bisher verzichtet um, uns nicht in Abhängigkeiten zu verstricken.
Glaubwürdigkeit ist uns eine grundlegende Absicht dieses Blogs.
Dies gilt für den Blog, wie auch für die Beratung und Schulung unserer Kursteilnehmer.

Auch haben wir keinen „online Schießkurs“ beabsichtigt,denn dafür betreiben wir eine Schießschule und glauben, dass es wichtiger und fruchtbarer ist , den Flintenschwung in realitas zu lernen.
Mit 333 Beiträgen haben wir versucht, Ihnen einen Überblick über dieThemen zu geben,welche bei Jägerkursen,in Zeitschriften und den Internetforen leider unbeachtet blieben und bleiben.
Unser kleiner Beitrag, ein wenig in der Flintendiaspora Deutschland Flagge zu zeigen.

Wir haben locations von Schießständen in der ganzen Welt zusammengetragen,Tips für Ihre Ausbildung, Ratschläge zur Waffen- und Disziplinwahl, Basteltips und eine große Truhe mit Flintenliteratur, für Sie zusamengetragen.

Nutzen Sie unsere „Kategorien“, um auch alte Beiträge zu lesen, schmökern Sie quer Beet durch unseren Blog.

Danke für Ihre treue Leserschaft ,Ihre Anregungen und gut gemeinte Kritik.
Viel Spass
Alexander von Wenzl
aka Bunduki

Veröffentlicht unter Flinten allgemein | 1 Kommentar

Tips für die Flintenzeit…

img_4311-mittlere-webansicht.jpg
Sicher denken Sie schon an das Wechseln der Winterreifen am Fahrzeug.

Und bestimmt haben Sie schon Kataloge gewälzt um sich ein paar neue Winterstiefel ,eine gute Jagdjacke oder ein paar neue Handschuhe zu zulegen.
Man macht sich eben bereit für die kalte Jahrreszeit.
dscf1942-mittlere-webansicht.jpgnicht vergessen:es wird KALT werden !

Wie sieht’s mit der Flinte aus?

Gründliche reinigen: Chokes und Chokegewinde von Schmutz und Rückständen säubern.
Das Schloß mit Entfetter durchpusten und neu mit synthetischem Öl schmieren.
Schlagbolzen noch in Ordnung? Ejektoren nicht lahm …oder dorch bloß verschmutzt?

img_5852-mittlere-webansicht.jpg
Auch und gerade der Selbstlader, braucht jetzt ein wenig „Zuwendung“, bevor er seinen Dienst mit schweren Vorlagen sanft erledigt.
Also gründlich reinigen,auch Abzugssystem,Gaspistons und alle Gleitflächen zart mit kälteresistetem Schmiermittel versehen.
Und natürlich Schaftschrauben auf Sitz überprüfen und sich für alle Fälle einen zweiten Bedienhebel besorgen…denn der kann bei manchen Waffen, im Eifer des Gefechtes, schon mal verlorengehen.
Ist die Schaftlänge ,welche im Sommer beim Üben so gut passte, auch für die dicken Winterklamotten noch angenehm?
Wenn nicht, sollte man sich die Anschaffung einer Schnellwechselkappe ala Wegu QuickLock überlegen. Mit einem Klick von lang auf kurz gewechselt!

Vielleicht ist auch eine Schaftauffrischung notwendig,um das wertvolle Holz gegen Regen und Schnee zu schützen.

Gleitet die Schaftkappe nicht? Einfaches Silikonspray aus dem Autozubehörhandel draufgesprüht und man hat den Winter keine Probleme.

Neue und alte (vielleicht ein neues Loß?) Munition sollte man JETZT ausprobieren und an der Anschußtafel testen.Besonders wichtig ,wenn auch mit Weicheisenschrot gejagt wird.

Die alte billige Gewehrhülle könnte gegen eine wetter-und schlagfeste ausgetauscht werden,um Beulen und Rost vorzubeugen.

Und der Schütze selbst?

Sind die Augen wirklich noch Adleraugen, oder könnte man mal wieder die Sehstärke überprüfen ?
Bei der Gelegenheit denkt man auch über eine leichte Schießbrille, mit hoher,zum Anschlag passenden, Fokussierlinie nach.
Am besten in einer Kontrastfördernden Farbe und natürlich aus Polycarbonat Sicherheitsgläsern.

Gute Flintenhandschuhe lassen auch bei Minusgraden genügend Feinmotorik zu, bessser als dicke Arktikmuffe,die nur eine Wahl lassen: ausziehen.

Immer noch der Meinung, man könne prima Entfernungen schätzen?
Kleine und preiswerte Entfernungsmesser helfen bei einer Treibjagd ,in fremden Terrain, gut, die Schussweiten abzuchecken.

Und ganz nebenbei kann man auch noch was für die Schießleistung tun.
Ein Auffrischungskurs,“Fit für die Herbstjagd“ ist nicht verkehrt, besonders wenn die Flinte monatelang nur im Schrank stand.

Gerne helfen wir Ihnen, wieder Fit zu werden um bei der nächsten Treibjagd Beute zu machen.

Wir üben auf rein jagdlichen Tauben,keine unrealistische Trickschießerei!

Rufen Sie uns an, wir haben das richtige,weil individuelle Angebot für Sie.
Sie erreichen uns unter 08363 277 oder: info (at) flintenservice.de

Waidmannsheil und tire haut

Alexander von Wenzl

scan-1-6-mittlere-webansicht.jpg

Veröffentlicht unter aktuelle Kursinformation, mixed bag | Hinterlasse einen Kommentar

Waffenverbringung nach Österreich

austria06-32-mittlere-webansicht.jpg

Wer gerne unser Nachbarland zur Jagd und zum Sportschießen besuchen will,wird dort nicht nur gastfreundlich aufgenommen, sondern hat auch bürokratisch, keine Hindernisse zu befürchten.
Der Europäische Feuerwaffenpass machts möglich.
Nach der Novellierung des Gesetzes, ist es jetzt auch problemlos möglich,Selbstladeflinten nach Österreich mit zu nehmen.
Bisher unterlagen diese als Kat.B Waffen der Waffenpasspflicht und ihre Mitnahme war ein wenig heikel.

Genaues darüber liest man hier:

Gute Reise!

Bunduki

Veröffentlicht unter Flinten allgemein, Gesetze hier und dort | Hinterlasse einen Kommentar

Jungjägerkurs für Damen

scan-1-38-mittlere-webansicht.jpg

Erleben Sie den Spass, den gutes Flintenschießen macht.

Lernen Sie Treffen und „warum“ Sie treffen…. und all die kleinen Dinge rund um die Flintelei ,die Ihr Jagdkurs Ihnen vorenthalten hat.

Probieren Sie unterschiedliche Waffensysteme, Kaliber und Modelle aus, ohne Verkaufsdruck und Katalogmärchen.

Unser Intensivkurs macht Sie fit für Jagd und Parcours.
…und ganz nebenbei lernen Sie, was Sie beim Waffenkauf beachten müssen: „Keine Chance den Tricksern!“ 🙂

Wie immer, ganz auf die Wünsche der Teilnehmerinnen abgestimmt!
2 Halbtage Schießen, Waffentesten, Theorie und Praxis
ab 300 Euro p.Pers.(10% Rabatt für alle Stammkunden)
Übernachtung im EZ ab 55.-E (wir kümmern uns um Reservierungen)

Ideal sind Gruppen von 2 bis 4 Teilnehmerinnen.

Das ganze in jagdlicher Umgebung, ohne lästige Zuschauer und dreiste Besserwisser!

Ernsthaftes, professionelles und individuelles Training… und kein „Ringelpietz mit Anfassen“

Nennen Sie uns Ihre Terminvorschläge und informieren Sie sich unter
info@flintenservice.de
oder am besten per Tel : 08363 277

Wir freuen uns auf Sie !
Alexander von Wenzl

*Fast immer zu erreichen:
Wenn wir Unterricht geben, ist unser Mobil-tel abgestellt! Dies aus Respekt vor unseren Schülern die unsere ungeteilte Aufmerksamkeit bezahlen und verdienen…
Unsere Mail box ist aber geschaltet ,unser AB ständig für Sie bereit …und wir rufen Sie gerne jederzeit zurück.
Wir beantworten auch an Sonntagen und Feiertage gerne Ihre Fragen zum Unterricht.

Veröffentlicht unter aktuelle Kursinformation | Hinterlasse einen Kommentar

Jagdschießen …alles,nur nicht leicht

img_4110-mittlere-webansicht.jpg

Doubletten und Tripletten …
Reihenfolge unbekannt…
Schnell und unerwartet…
kein Abrufen….

jagliche Entfernungen!
jagdiche Tauben!
Jagdliche Waffen!
…alles…nur nicht leicht!

Zeitraum , Ort und Umfang nach Kundenwunsch
Preise nach Vereinbarung

Anmeldung unter 08363 277 oder info@flintenservice.de

Veröffentlicht unter aktuelle Kursinformation | Hinterlasse einen Kommentar

Balearische Flintenstände…ohne Ballermann

shotpmi5-mittlere-webansicht.jpg

Heute , gemessene 34 Grad im Schatten, stöhnt man wieder pflichtgemäß über die Hitze.

Bald aber, werden wir wieder „normale Temperaturen haben,es wird wieder grau,feucht und miesepetrig werden.
Dann erwacht der Wunsch nach Sonne ,Licht und Traumstränden ….und Traumständen!

Des Teutonen liebste Insel bietet das.
Der „Ballermann auf Malle“ weit weg ,wenn man zum Tontaubenschießen nach Majorka reist.
Die Einreise mit EFP einfach und unkompliziert.Fragen Sie auf dem Flughafen nach „Intervencion de Armas de la Guardia Civil“.
Für die Ausreise brauchen Sie ein gebührenpflichtiges Formular ,welches sie schon bei der Einreise bezahlen können,oder in Tabakgeschäften und Postämtern bekommen.
Waffenrecht

Munition in jedem Ort zu erwerben.Leihwaffen in Sa Marina zu haben.

Eine schöne Webseite des balearischen Schützenverbandes informiert mit Kontaktadressen und Daten über die Stände.

Federacion Balear de Tiro Olympico

Zur besonderen Beachtung, sei auch die bessere Hälfte der Balearen empfohlen:Menorca la vella!
Ein schöner Trapstand bei Ciutadella, der auch noch eine 300m Büchsen Anlage bietet.

Die Lage der Stände wie gewohnt über unsere Google maps im Flintenblog.

Gute Reise und viel Spass
Fin demans

Bunduki
wkpapa-2-mittlere-webansicht.jpg

Veröffentlicht unter Reisen und Blicke | Hinterlasse einen Kommentar

18 Fragen zur Selbstladeflinte

************************
Passende Kurse zu Selbstlader,Doppelflinte oder Bockdoppel gibt’s hier

************************
muzzle2-mittlere-webansicht.jpg

Der Herbst ist in Sichtweite, die Krähenjagd hat begonnen und so tauchen wie jedes Jahr die gleichen Fragen zu Selbstladeflinten auf.
Bedauerlicherweise hat der zukünftige Konsument wenig Möglichkeit, sich neutral zu informieren .
Die Zeitschriften der Branche und ihre sogn. Testberichte sind nicht viel anderes, als die Fortsetzung der Werbung mittels freiberuflicher Claquere.
Die Internetforen haben eine zänkische Kultur der „Dilletanten-Eggsberden“ hervorgebracht und der örtliche Büchsenmacher, ist leider nur allzu oft für Flintenthemen kein Ansprechpartner mehr.

Und dabei täte Aufklärung Not, denn der Wissensbedarf ist da und die Unsicherheit vor und beim Kauf der neuen Waffen ist groß.

Im Flintenblog sind wir auf fast alle Themen schon mal ausführlich eingegeangen
Hier nun einige der häufigsten Stichworte in Kürze:

Welches System ist das bessere: Gasdruck oder Inertia?

Beide sind gleich gut, haben aber ihre spezifischen Eigenschaften.
Das einfachere Inertiasystem mit weniger Teilen, ist unglaublich robust und verschlankt eine Waffe, was sich auch äußerlich mit schmaleren Vorderschäften und einer etwas besseren Balance zeigt.
monte-1.JPG

Das komplexe Gasdrucksystem nimmt dafür auch den dicksten Rückstoß die Spitze, ist aber
Reinigungsabhängig und muss gepflegt werden.
Der technische Kladeradatsch im Vorderschaft macht diesen etwas fülliger.
Schlecht für schmale Hände
dscf1963-mittlere-webansicht.jpg

Beides sollte man ausprobieren .

Persönlich bevorzuge ich zum Beispiel für die uplandjagd die 20er Inertia und wenn’s mit schweren Vorlagen der 12er und WE-Schrot auf Wasserwild oder Gänse geht, einen Gasdrucklader.
LINK 1

++++++++++++++++++++++++++

dscf2302-mittlere-webansicht.jpg

Schießt meine Waffe 24gr Vorlagen ?

Selbstladeflinten sind in der Regel Jagdwaffen, deren Vorlagen heute, durch die Verwendung von WE Schrot, bis über die 60 gr Grenze geht.
Die 24 gr.Vorlage mit abzudecken, ist für alle Selbstladewaffen eine technische Herausforderung und für viele Firmen ein Vermarktungserschwernis, denn im Ausland (dort wo 95% der Flinten verkauft werden!) stellt sich die Frage nicht (24 gr sind dort auf Ständen nicht obligat).

Problematisch dabei ist, dass es bei 24gr Patronen sehr deutliche Unterschiede gibt, die von „gut funktionierend „ bis „ungeeignet „gehen.
WE Patronen mit 24g machen ,durch Ihre leicht andere Pulverladung, auch weniger Probleme, als normale Blei-Sportpatronen.

Nicht jede Waffe funktioniert mit 24g.!
Hörensagen und Geschwätz aus Foren bringt keine Aufklärung.
Einzig die Aussage des Herstellers kann garantierte Klarheit verschaffen.
Ein seriöser Hersteller und Vertrieb wird sich immer deutlich und verbindlich äussern.
Waffen, die mit ab 28Gr angegeben werden, mögen mit 24 gr funktionieren, doch sind dies Einzelfälle und können nicht generalisiert werden .
Es hilft nur Ausprobieren.

Das ganze ersparen sich die Kaliber 20 Enthusiasten , denn diese Waffen sind seit jeh her, auf 24 gr Vorlagen ausgerichtet.

+++++++++++++++++++++
auto2exp-mittlere-webansicht.jpg

Die schnellste Flinte der Welt

Ein gelungener, wie tumber Werbegag….und immer wiederholt.
Ob nun Herr Flannigan eine Waffe ohne Unterbrecher knattern lässt ,oder eine andere Firma im eigenen Labor feststellte, dass Ihr Produkt die schnellste Flinte der Welt sei..

Oder ob wieder mal die englische Sprache vergewaltigt wird, um eine neues Technoslang-Wort in die Prospekte zu kloppen…
Die Nachladegeschwindigkeit hat bei einer modernen Selbstladeflinte die Handling-Relevanz, die der roten Farbe auf Schumis Auto entspricht.

Wie schnell geschossen wird, entscheidet der Schütze und sein Vermögen, unterschiedliche Ziele zu erfassen und Treffer zu setzen.
Auch mehrere Simultanziele wie Tauben in Cordoba oder Flushtauben in Piancardato, benötigen keine spezielle technischen Voraussetzungen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++

dscf1917-mittlere-webansicht.jpg

Magazinverlängerungen und der lästige Plug

Kaum ein Land in Europa oder Nordamerika, erlaubt SLFs mit unbegrenzten Magazinen auf der Jagd.
Will man also gesetzeskonform jagen, kann einen der Begrenzungsplug nicht wirklich stören?!
Verletzt man die Jagdgesetze, weil man glaubt, darüber erhaben zu sein, schadet man sich selbst, aber auch allen denen, die sich korrekt verhalten.
Dies gilt natürlich auch für das sogn. „Ghostloading“ ,ein durch Internetvideoten verbreitetes Unterladen der Waffe , mit einer zusätzlichen Patrone.Nur bei einigen Systemen möglich, teilweise gefährlich, immer verboten.

Den Plug zu entfernen, macht nur dort Sinn, wo dies technisch ohne Probleme möglich ist
(einige Hersteller blockieren fix) und wo die Magazinkapazität auch genutzt werden kann:
Flushschießen, bestimmte Länder ohne Begrenzung, speziele Sportdisziplinen etc.

Das gleiche gilt für die Magazinverlängerung, die ein nette Spielerei , doch meist eher Fehlerquelle, als Hilfe, ist.
Bei unseren letzten Jagden in Cordoba, machten die normalen SLF mit 4er Magazinen die weit aus bessere Figur, als die wenigen langwierig zu ladenden 8er Mags der Custom-umbauten.

Eine unveränderte SLF mit Plug ist sehr schnell nachzuladen, wenn der Schütze dies übt und die richtige Technik verwendet.
Auf „Plugziehen“ und lange Combatmagazine ist leicht zu verzichten.

Viel wichtiger als Plug und langes Magazin ist es, die Zufuhr vom Magazin unterbrechen zu können.
Nur so ist schnelles Entladen des Patronenlegers möglich ,ohne dass sofort eine neue Patrone einrepetiert wird.
Für den Sportler zu vernachlässigen,für den Jäger,unterwegs im Gelände,unverzichtbar.
Die Eigenschaft nennt sich Magazinstop und ist sowohl manuell per Hebel, als auch automatisch in durchkonstruierten Waffen zu finden.

In der echten Welt genauso wichtig , ist bequemes ENTLADEN.
Wer hier noch umständlich fingern und hantieren muß… hat eine rückständige Flinte.
Moderne Produkte entladen leicht ,sicher und bequemauf Knopfdruck (Vinci) oder Innentaste (Maxus und div.).

LINK 2

LINK 3

LINK 4

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Wie vermeide ich mit meiner SLF schief angesehen zu werden?

Bei einigen Unbelehrbaren gar nicht, ansonsten dadurch, dass ich vermeide, andere zu belästigen!

Allgemein ist der Ladezustand von SLFs schlechter zu erkennen, als der von Kipplaufwaffen.
Doch es gibt Safety Fähnchen,die ins offene Patronenlager gesteckt werden und weithin signalisieren: Sicherheit hergestellt!
Umherfliegende Hülsen sollte man, nach Abschluß des Schießens, selber aufheben.
Einfache Magnetheber für wenige Euro erleichtern diese Arbeit ohne den Rücken zu bemühen.

Ob man auf eine Jagd mit dem SLF erscheint, wenn der Veranstalter dies nicht möchte, bleibt der sozialen Kompetenz jedes einzelnen überlassen.

LINK 5

++++++++++++++++++++++++++++++++++
dscf1620-mittlere-webansicht.jpg

Billig oder teuer…Markenflinte oder Noname ?

Eine billige Flinte muss nicht schlecht sein, gut sein, wird sie niemals.
Die Türken bauen heute Waffen in jeder Kategorie und auch für namhafte Marken.
Dennoch haben sie den Anschluss an die großen drei B’s , die mit Innovation und hohen Qualitätsansprüchen zu den Marktführeren geworden sind , noch lange nicht geschafft.
Bei Flinten zählt Zuverlässigkeit „out of the box“ und Langlebigkeit jenseits der 25.000 Schuß Marken.

Mit Dumpingpreisen und nicht zu zuordnenden Bezeichnungen, wurde der Markt mit billigem Schrott überschwemmt, der oft schon Ärger bei den ersten Schüssen macht und 5000 Patronen selten überlebt.
Geschadet wird dabei erst mal dem Ruf der türkischen Waffenindustrie, welche hervorragende Qualität zu fairem Preis liefern kann, wenn man sie läßt.
Selbstladeflinten der heutigen Generation sind Evolutionsprodukte einer noch anhaltenden Entwicklung, im Gegensatz zu den BDFs ,welche ihren technischen Zenit längst erreicht haben.
Diese Entwicklung wird aber fast ausschließlich von 3 Firmen betrieben ,der Rest (auch in Italien) kopiert …mal schlecht, mal recht…aber niemals gleichwertig und immer die Technologie von gestern.

Und da kaum ein Vertrieb heute zugibt, wer seine Waffe mit dem klingenden Namen hergestellt hat, trägt er zur Verunsicherung bei.
Doch es gibt Ausnahmen!

Gute Ware aus der Türkei wird heute auch in DE mit offenem Visier und allen Infos verkauft.
Ehrlichkeit, günstige Lohnkosten, Verzicht auf protzige Werbung, ordentlicher Qualitätskontrolle und weltweiter Vertrieb, sorgen dann für ein günstiges Preis-Leistungsverhältnis in der SLF Einsteigerklasse.
Dennoch : „You get, what You pay for!“

In solchen Fällen ist auch die Ersatzteilversorgung und der Service für solche Produkte gesichert.
LINK 6

++++++++++++++++++++

Welche Lauflänge ?

Die Gesamtlänge einer Waffe richtet sich primär nach der Körpergröße….und sekundär dem Einsatzzweck.
Dies ist bei SLFs nicht anders… nur, dass hier das lange Verschlussgehäuse, bei der Lauflängenwahl, mit eingerechnet werden muß.
z.B.Eine BDFmit 76cm Lauf, entspricht einer 66cm läufigen SLF

Moderichtungen aus den Marketingabteilungen der Hersteller und das Nachäffen erfolgreicher Wettkampfschützen, wollen zwar immer mal wieder was anderes behaupten ,…doch die Erde wird nicht wieder flach.

++++++++++++++++++++++++
dscf1534-mittlere-webansicht.jpg

Die Balance

Eine SLF ist anders, nicht zwangsläufig schlechter als eine BDF oder DF , gewichtet.
Allerdings machen die Verwendung von Kunstoffschäften, die Balance erheblich schwerer zu tarieren, als bei einem Holzschaft .
In der Regel soll der Schwerpunkt zwischen Abzugshand und Führhand liegen.
Besondere Vorderlastigkeit ,wie bei Wettkampfflinten gewünscht, erreicht man erst durch spezielle Gewichte ,welche im Zubehörhandel für alle Markenflinten angeboten werden.

Vergessen werden sollte auch nicht,dass es auch bei DFs undBDFs ganz gräulich balancierte Waffen gibt.
Es hilft auch hier nur ausprobieren !

+++++++++++++++++++++++++
Linksausführungen

Gibt es von wenigen Herstellern, mit unterschiedlicher Lieferzeit, sind i,d.R. aber nur in den gehobenen Ausführungen erhältlich.

++++++++++++++++++++++++++++++
dscf1612.JPG
Schaftanpassung

Keine Flinte hatte jemals so viele individuelle Einstellmöglichkeiten, wie die moderne SLF.
Fast alle Modelle werden heute mit Zwischenstücken beliefert, in denen Länge, Schränkung und Senkung eingestellt werden können.
Ein deutliches Plus, gegenüber allen anderen Flintensystemen.

LINK

+++++++++++++++++++++++++
Pflegeaufwand
Wie oben beschrieben: NOTWENDIG
Wer seine Flinte nicht reinigt, ist verantwortungslos, denn eine nicht optimal funktionierende und gewartete Waffe, stellt immer eine Gefährdung dar.
Gegenläufiges lodengrünes Geblubber und selbstverliebtes Machoschlampergehabe, sind keine Anzeichen für Flintenkompetenz.
Jeder Handwerker pflegt sein Werkzeug!

UND: eine gepflegte Waffe bringt bessere Preise, wenn man sie wieder verkaufen will.
Also nach langen Durchgängen, und feuchten Jagden: die Waffe komplett zerlegen (meist kein großer Aufwand und neben dem Lauf auch Abzugseinrichtung und Verschluß reinigen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Papppatronen
Ein Relikt aus alten Tagen, für die moderne SLF ungeeignet.
Jeder weiter Kommentar ist überflüssig.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

boltbrg-mittlere-webansicht.jpg
Gebrauchtwaffenangebote

Der derzeitige deutsche Markt ist überschwemmt mit : SCHROTT
Uralte A5, teilweise aus der sogn. Salzwasserserie, ausgenudelte 1100er mit ausgeschlagenen Dichtungen und Opas alte Franchi mit den kleinen Haarrissen, werden leichtgläubigen Käufern angedreht.

Selten angeboten werden moderne Flinten der letzten und vorletzten Baureihen, die, wenn gut erhalten, eine durchaus gute Alternative zu einer Neuwaffe sein können.
Doch beachte man, mit der gebrauchten auch gleich einige Austauschartikel neu mit zu erwerben, wie Schlagbozen, Dichtingsringe , Puffer usw.
Eine so (vom Fachmann) renovierte Flinte, kann noch viele Treffer bringen.
Die Lebensdauer einer BDF allerdings (also die Funktionszeit ,nicht die Schrankzeit) können diese gebrauchten Teile aber nicht erreichen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
dscf1312-mittlere-webansicht.jpg
Kunststoffschäfte

Natürlich Geschmacksache, aber auch mit einigen funktionellen Vorteilen versehen.
So kann man in die modernen K-Schäften, innovative Rückstoßdämpfungen einkonstruieren.
Robust und langlebig sind diese Schäfte allemal.
Schaftverlägerungen und Verkürzungen, über das vom Hersteller vorgegeben Maß hinaus, sind allerdings schwierig und kostenintensiv.

Eine Überlegung wert sind Holzschäfte, die Wasserfest versiegelt sind.
Wer das ganze in Camo haben will, für den stehen Spezialfarben und Klebebänder in diversen Designs zur Auswahl.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Waffenpannen

Pleiten, Pech und Pannen….ein endloses Kapitel und doch so einfach.

Ladehemmungen bei Markenflinten, werden meist durch die Munition hervorgerufen…kein Wunder, wenn die Patronen nur nach dem Preis ausgesucht werden, oder eine leichte Sportladung in einer Supermagnum12/89 der ersten Generationen ,verdaut werden soll.
Die berühmte Feuerlanze, die immer wieder durch Internetforen geistert, ist kein gefährlicher
Defekt an Abzug, Nachladeeinrichtung oder Lauf, sondern schlicht und ergreifend ein Resultat von zuviel endzündlichem Schmiermittel und unverbrannten Pulverpartikeln, billigster Patronenimmitate.
Weniger und dafür Qualität beim Schmieren und weniger Geilgeiz beim Patronenkauf, ist einfach besser!

Ladehemmungen , Billigflinten und miese Patronen gehören zusammen .

Darüber können nur lustige Videos täuschen, in denen grenzdebile Ballerköppe ihre Waffe in Eiswasser schmeissen und dann „bum- bum-bum“ machen.
Wer das als Qualitätsmerkmal sieht, hat vergessen ,dass Wasser (weder heiß, noch kalt) bei einer Flinte keine Ladehemmung auslösen kann.
Wer YouTube als Einkaufsberater zu Rate zieht, kann getrost auch alles glauben, was Kataloge versprechen und im Krankheitsfall ,statt zum Hausarzt, zum Schamanen pilgern.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
dscf1613-mittlere-webansicht.jpg
Sport und SLF

JA, geht…wenn auch einige Gralshüter des DSB und des Parcours die geronten Häupter schütteln….
woanders, also dort, wo die Flinte keine Randexistenz führt, ist die SLF eine akzeptierte Sportwaffe für Einsteiger und Querdenker.

Sie wird die BDF nicht aus den Olympischen Breiten vertreiben und wird auch nie deren konstruktionsbedingte Vorteile erreichen, aber sie macht Spass ,ist ideal für Einsteiger ,preiswert und Rückstoßarm.
Und es gibt immer mehr reine Sporting SLFs…optimiert für den Parcorssport und in einigen Aspekten den BDFs sogar überlegen.

++++++++++++++++++++++++++++

Preise

Jau, Selbstladeflinten sind in der Zwischenzeit eklig teuer geworden.

Die Zeiten ,in denen man Markenflinten mal so, en passant, für kleines Geld mitnahm, sind vorbei.

Aufwendige Herstellungstechnik, Innovation bei Materialvergütung, Rückstoßverarbeitung und vor allem bei der Zuverlässigkeit des Vorlagenverarbeitung (tw. von 24 bis 68Gr) fordern höhere Preise.
Dass einige Marken nun auch prestigeträchtige Luxusversionen herstellen und die 08/15 Selbstlader, heut auch nicht mehr mit Sperrholzschaft und Billigeloxierung angeboten werden ,zeugt von der zunehmenden Akzeptanz dieses Waffensystems im Markt.

+++++++++++++++++++++
dscf2340-mittlere-webansicht.jpg
Jagdliche und Sportliche Akzeptanz

Eine Flinte mach noch keinen Jäger und eine englische Bestgun, weder Waffenkenner noch Edelwaidmann.
Eine Selbstladeflinte macht keinen Schießer, oder Rambo aus einem verantwortungsbewussten Waffenbesitzer.
Wer also das Führen dieser Waffen bemängelt, diskriminiert ihre Besitzer und mit solchen Menschen sollte man weder Sport, noch Jagd teilen.
Wer sich gesetzeskonform verhält, niemand gefährdet und anständig sein Wild und ohne Störung anderer, seine Tontäubchen erlegt, braucht sich nicht zu verstecken.
“It’s as simple as that!“

Nun also auf…schauen Sie sich auch dem Markt um, probieren Sie mal so ein Schießgerät aus.
Vielleicht wartet ja eine angenehme Überraschung auf Sie.

Bunduki
dscf1911ex-mittlere-webansicht.jpg
Und wenn Sie lernen wollen, wie Sie mit der SLF optimal umgehen können:
Besuchen Sie unsere Kurse!

Veröffentlicht unter Bundukis Flintenlehre, guns and gear | Hinterlasse einen Kommentar

Jagdtraining für Jungjäger

img_4334c-mittlere-webansicht.jpg

Alles in trockenen grünen Tüchern ?
Jagdschein druckfrisch in der Tasche ?
Begierig auf die erste Jagd ?

Nun stellen Sie sich mal vor ,die erste Jagd ist nicht auf Bock, sitzend angestrichen mit dem ZF-Büchserl,sondern eine Flugwildjagd?
Eingeladen auf Ente ,Fasan oder „nur“ mal Krähenbejagung…

Das bei einer Schießfertigkeit, die für das grüne Abitur nur die Reife der 3 von 10 getroffene Traptauben ,oder ein paar Kipphasen, oder einfach nur 250 verballerte Patronen und einer Unterschrift, verlangte.

Wenn Ihnen das nicht genügt:
Wir bieten Ihnen und Ihren Freunden einen Flintentag, an dem Sie einen seriösen Einstieg ins Flintenschießen und eine Traininingsmethode gezeigt bekommen,mit der Sie weiterüben können.
Nix Abwinken,nix Grundstellung,kein Spotshooting und kein Doppelschuß auf Traptauben, die längst dahin sind.
Richtiges Flintenschießen!

Dazu noch die Möglichkeit sich VOR dem Flintenkauf beraten zu lassen,die Schaftmaße zu ermitteln und zu lernen , wie man eine Flinte richtig kauft, ohne Geld zu verschwenden.
Gruppenkurse für 4 Personen im Jagdparcours Hattenhofen oder alternativem Parcourstand
Ganztägig mit viel Zeit zum Fragen und noch mehr Gelegenheit ernsthaft zu schießen.
Preise nach Absprache
Munition und Tauben separat
Leihwaffen sind möglich

Anmeldung
Tel: 08363 277 oder info@flintenservice.de

Veröffentlicht unter aktuelle Kursinformation | Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt trainieren …im Herbst Beute machen

jagd_034-mittlere-webansicht.jpg

In England ist der Spass des Übens ab dem 12.August vorbei.
Nach dem glorreichen 12ten, zeigt sich wer Flintenkompetenz hat und wer nächstes Jahr nicht mehr eingeladen wird.
Ja,unsere Nachbarn sind da eisern!
Sich auf der Flintenjagd zu blamieren, ist ein gesellschaftliches „no go“.
Wenn’s nicht so wäre, würds vielleicht SO zugehen auf der Insel.
🙂

Bei uns kommt die Flintensaison bald…also ist jetzt die richtige Zeit, sich fit zu machen.

Jagdtraining mit der Jagdflinte!

jede Waffe ist willkommen ,egal ob DF, BDF ,SLF oder VRF( so Stand zugelassen)

Auch jedes Kaliber ist gerne gesehen,solange es den Standvorschriften genügt.
Haben Sie keine Sportmun in Ihrem Jagdkaliber: Rufen Sie uns an, wir nennen Ihnen die Bezugsquellen und die geeignete Marke. 🙂
(Dieser Info-Service gilt natürlich nur für Teilnehmer des Trainings und Stammkunden)

Wir üben in produktiven Zweierteams jagdliche Präsentationen.
Keine Tricktauben,keine künstlich schwierigen FITASC Spielereien,dafür realistische Tauben und viele jagdliche Doubletten.

Dauer 4 Stunden (a’45 Minuten)
Für Einzelschützen,Zweierteams oder Gruppen bis 4 Personen
Preise und Schießstände auf Anfrage*

Es wird VIEL geschossen!…und es gibt viel Spass und die eine oder andere Überraschung

Bitte zeitig anmelden …damit wir Wunschtermine erfüllen können.

Anfragen und Anmeldungen wie immer unter 08363 277 * oder unter
info@flintenservice.de

*Fast immer zu erreichen:
Wenn wir Unterricht geben, ist unser Mobil-tel abgestellt! Dies aus Respekt vor unseren Schülern die unsere ungeteilte Aufmerksamkeit bezahlen und verdienen…
Unsere Mail box ist aber geschaltet ,unser AB ständig für Sie bereit …und wir rufen Sie gerne jederzeit zurück.
Wir beantworten auch an Sonntagen und Feiertage gerne Ihre Fragen zum Unterricht.

Veröffentlicht unter aktuelle Kursinformation | Hinterlasse einen Kommentar